Unsere Geschichte seit 1870

  • 1870

    Carl Friedrich Dietrich aus Streckewalde gründete im Jahr 1870 das Unternehmen zur Herstellung von Holzschliff. Holz wurde mittels Wasserkraft feingeschliffen und beim Trocknen der milchigen Tropfen blieben feine Papierblättchen übrig – der Holzschliff. Die dazu benötigte Wasserkraft wurde weiterhin genutzt, um eigenen Strom zu erzeugen. Holzschliff wurde zur Herstellung von Papier benötigt – welches bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts ein knappes und teures Gut war. Bis 1870 wurden in ganz Deutschland 112 Holzschleifereien gezählt.

  • 1900

    Um 1900 wurde das Unternehmen auf Pappenproduktion umgestellt (weiße Handholzpappe). Dies war mit baulichen Veränderungen bzw. Erweiterungen verbunden.

  • 1928

    Erst 1928 erhielt der Betrieb einen Stromanschluss von der AG Sächsische Werke, Kraftwerke Westsachsen ED Annaberg. Geschäftsführer waren die Söhne Carl Dietrich und Arno Dietrich.

  • 1972

    1972 wurde die Carl Dietrich KG – bisher als ein privat geführtes Unternehmen – in Volkseigentum überführt, den Eigentümern ihr Besitz weggenommen und dem Staat DDR zugeführt. Die Firma nannte sich ab diesem Zeitpunkt: VEB Holzpappenfabrik Streckewalde.

  • 1990

    1990 erfolgte die Reprivatisierung und das Unternehmen wurde wieder in die Carl Dietrich GmbH umbenannt. Die Pappenproduktion musste wegen fehlender Marktfähigkeit eingestellt werden. Die damalige Geschäftsführung musste das Unternehmen neu erfinden und richtete die Carl Dietrich GmbH auf die Produktion von Servietten aus. Bis dato wurden Servietten mit bis zu 6 Farben bedruckt. Die Carl Dietrich GmbH investierte als erstes Unternehmen in den 8-Farben-Flexodruck.

  • 1996

    Die eigene Marke Home Fashion® wurde 1996 eingeführt und bildet heute neben dem Lohndruckgeschäft einen der beiden Grundpfeiler des Unternehmens.

  • 2003, 2006, 2008

    Aufgrund steigender Nachfrage wurde 2003, 2006 und 2008 in neue Maschinen und modernste Technologien investiert.

  • 2008

    2008 erfolgte die Zertifizierung nach dem FSC®-Standard. Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine Non-Profit-Organisation und engagiert sich in der Forst- und Holzindustrie. Das FSC®-Zertifizierungssystem wurde entwickelt, um die Forstwirtschaft zu schützen, wozu die Erhaltung und Verbesserung der wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Arbeitsweisen der holzwirtschaftlichen Unternehmen gehört.

  • 2009

    Im Folgejahr 2009 wurde die Sonder-Kollektion “Unique” eingeführt. Hier entstanden erstmals Servietten welche nicht nur bedruckt, sondern auch vollflächig Design-geprägt sind. Dies verleiht den Servietten eine ganz besondere Optik wie auch Haptik und dadurch einen außergewöhnlichen Charakter.

  • 2017

    2017 ging das Unternehmen an neue Eigentümer über. Damit einhergehend erfolgte eine strategische Neuausrichtung auf die Kernkompetenzen des Unternehmens, welche die hochwertige Bedruckung und Konfektionierung von Servietten und Tischtuchprodukten sind. Dies zeigt sich auch in der Home Fashion® Kollektion, in die in Form von zahlreichen neuen Designs und neuen Produkten investiert wird. Hier werden Design-Trends aufgegriffen und widergespiegelt.

  • 2018

    2018 investiert das Unternehmen in eine Stanzanlage, mit welcher Servietten ausgestanzt und „in Form gebracht“ werden können. Die Präsentation der neuen Stanzservietten auf den regionalen und internationalen Messen erfährt überaus positives Feedback.

  • 2019

    Im Herbst designen wir unsere neue nachhaltige Serie ECO LINE. Sie kommt Anfang 2020 auf den Markt. Die Servietten sind aus 2-lagigem, 100% recyceltem Papier hergestellt und mit passenden Motiven bedruckt. Kunden auf der ganzen Welt schätzen dieses Produkt – ein bedeutender Schritt zu mehr Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein.

     

  • 2020

    Im Januar hat die Carl Dietrich GmbH die Zertifizierung für das europaweit, anerkannte Nordic Eco Label erhalten. Durch diese Zertifizierung gewinnen wir weitere Kunden, welche die Bedingungen des Labels wertschätzen. Somit setzen wir einen weiteren, grünen Fußabdruck für eine umweltfreundliche Zukunft.